Jeden Dienstag: Beratung in Sozialfragen

Drei Monate wird sie nun alt, unsere Beratung in Sozialfragen. In den letzten Wochen haben wir ein Spiegelbild unserer Gesellschaft in unserer Geschäftsstelle erlebt.

Die Alleinerziehende mit 3 Kindern unter 10 Jahren, die Hartz IV bezieht und die monatlichen Stromkosten nicht mehr bezahlen kann. Die Stadtwerke klemmten kurzerhand den Strom ab und demontierten auch gleich den Zähler, damit kein Neuanschluss bei einem anderen Unternehmen stattfinden kann. Rein rechtlich fragwürdig, sozial inakzeptabel. Gemeinsam mit der Verbraucherberatung konnten wir hier unterstützen.

Der Vermieter, der eine Mieter*in mit nächtlichen Besuchen und Telefonterror aus der Wohnung drängt. Sie flieht regelrecht und muss einen Großteil der Möbel und Kücheneinrichtung zurücklassen.
Hilfe vom Sozialamt bekommt sie nicht, da rein rechtlich gesehen kein Anspruch besteht. Gemeinsam mit Claudia, Heiner, Osama und anderen netten Menschen konnten wir für eine Grundausstattung sorgen und das 10jährige Kind auch wieder schulfähig ausstatten.

Die Mutter stirbt, der getrennt lebende Vater reist an und übernimmt Verantwortung. Da er die ehemalige Familienwohnung nicht nutzen darf, findet er für sich und die 2jährige eine neue Wohnung. Unser Sozialsystem sieht in diesem Fall keine Unterstützung vor, da das Kind ja bereits Monate zuvor soziale Hilfen bekam …. Auch hier hat unser DREAMTEAM grandiose Arbeit geleistet!

Wir kritisieren langem, dass die Hartz-IV-Leistungen nicht armutsfest sind, sondern oft bürokratisch und zudem stigmatisierend. Hartz IV verhindert eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Deshalb brauchen wir eine neue, unbürokratische und armutsfeste Grundsicherung ohne Sanktionen. Dazu gehören Maßnahmen wie ein deutlich höherer Regelsatz und die Einführung einer Kindergrundsicherung, bei der dem Staat alle Kinder gleich viel wert sind und mit der Kinder- und Familienarmut systematisch bekämpft wird. Das gilt insbesondere für Alleinerziehende.


Wer möchte, kann sich in der Beratung für Sozialfragen aktiv beteiligen. Hattet ihr schon immer Spaß Formulare auszufüllen? Mögt ihr den Umgang mit Menschen? Dann meldet euch doch einfach bei ulrike.tadema@gruene-duisburg.de

 

 

Verwandte Artikel