Grünen starten mit Haustürbesuchen in den Landtagswahlkampf

Startschuss an den Haustüren: Die GRÜNEN Duisburg sind am Samstag in den Landtagswahlkampf gestartet. Dabei haben fünf Teams der Partei zahlreiche Anwohner in der Duisburger Altstadt zu Hause besucht.

Mit dabei: Andie Wörle, die am 14. Mai im Wahlkreis Duisburg III antritt. „Ich habe in meinem Team mit über 20 Bürgerinnen und Bürgern direkt gesprochen. Viele hatten Fragen, viele freuten sich auch darüber, dass die Kandidatin persönlich zur Verfügung steht.“

Die GRÜNEN setzen im Vorfeld der Landtagswahl verstärkt auf Besuche an den Haustüren. „Unser Ziel ist es, dass am 14. Mai möglichst viele Menschen zur Wahl gehen und ihre Stimme abgeben für Freiheit und Fortschritt in NRW“, erklärte Dr. Birgit Beisheim, Sprecherin des Kreisverbandes und Duisburger Landtagsabgeordnete. Studien zeigen, dass Haustürwahlkampf in der Vergangenheit zu einer höheren Wahlbeteiligung geführt hat. In Duisburg wollen die GRÜNEN bis zum Wahltag an mehreren tausend Haustüren geklingelt haben.

Auch Spitzenkandidatin Sylvia Löhrmann war am Samstag unterwegs. Gemeinsam mit Bundestags-Vizepräsidentin Claudia Roth klingelte sie an Haustüren in Wuppertal.

Am kommenden Sonntag, dem 12. März, eröffnet Sylvia Löhrmann zudem den jährlichen Frühjahrsempfang der Duisburger GRÜNEN, zu dem sich Vertreterinnen und Vertreter verschiedenster Organisationen wie Gewerkschaften, Parteien, Verwaltung und Stadtgesellschaft angekündigt haben.

Verwandte Artikel