Umweltausschuss: Grüner Antrag zu Wildblumenwiesen einstimmig angenommen

Am 23.06. tagte der Umweltausschuss der Stadt Duisburg, zu dem die grüne Ratsfraktion hier einen Antrag zur Bereitstellung von Wildblumenwiesen im Duisburger Stadtgebiet eingebracht hat. Dazu erklärt Anna von Spiczak, umweltpolitische Sprecherin:

„Wir sind sehr froh, dass der Umweltausschuss unseren Antrag zur Bereitstellung von Wildblumenwiesen im Duisburger Stadtgebiet, einstimmig angenommen hat. Der Umweltausschuss hat die Verwaltung damit beauftragt zu prüfen, auf welchen Flächen der Stadt Duisburg mehrjährige Wildblumenwiesen realisiert werden können- diese Standorte sollen dem Umweltausschuss während der nächsten Sitzung vorgestellt werden. Im Sinne des Erhalts und der Förderung der Biodiversität sollen diese Flächen schnellstmöglich bereitgestellt und die Wildblumenwiesen vorbereitet werden.

Gerade innerstädtische Wildblumenwiesen können einen wertvollen Beitrag dazu leisten, die Biodiversität zu erhalten und zu verbessern. Insbesondere Bienen finden in den oftmals sehr sterilen Gärten immer weniger Nahrung. Daher würden Wildblumenwiesen auch dem Bienensterben entgegenwirken. Neben jahreszeitabhängiger Bepflanzung sollte die Stadt Duisburg zukünftig verstärkt auf sogenannte Wildblumenwiesen setzen. Diese haben neben dem ökologischen auch einen ökonomischen Vorteil. Zwischenzeitlich gibt es gerade auch für den kommunalen Bereich mehrjährige Mischungen, die langfristig erprobt wurden. Bayerische Kommunen haben sich in einem Netzwerk (Farbe für Stadt und Land) zu diesem und anderen Themen zusammengeschlossen. Ingolstadt setzt das Konzept der mehrjährigen Wildblumenwiese bereits erfolgreich um. Wir möchten, dass Duisburg sich an diesen Vorbildern orientiert und entsprechende Konzepte ausarbeitet. Dank der Zustimmung des Ausschusses, wurde dieses Anliegen nun angeschoben.“

Verwandte Artikel