Ortsverband lädt zur Begehung des Grundstücks „Im Licht“ ein

Im Zuge des Streits um den Verkauf des städtischen Grundstücks zwischen dem Wambachsee und der Straße „Im Licht“, möchte der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen im Duisburger Süden nun eine Ortsbegehung anbieten, zu der alle Interessierten eingeladen sind.

Der grüne Ortsverband Duisburg-Süd mischt sich in die laufende Debatte um die Bebauung des Grundstückes am Wambachsee ein und fordert eine neue Betrachtungsweise „Wir möchten erreichen, dass bei der Debatte rund um die Bebauung dieses Grundstückes, der ökologische Aspekt mehr in den Vordergrund rückt. Daher möchten wir eine Ortsbegehung anbieten, die besonders die ökologischen Konsequenzen einer Bebauung für dieses Waldareal beleuchten soll“, so Sebastian Ritter, Sprecher des grünen Ortsverbandes Duisburg-Süd.

Anna von Spiczak, Sprecherkollegin von Ritter fügt hinzu: „Wir sind sehr froh, dass wir für diese Begehung die Unterstützung vom Umwelt- und vom Planungsdezernat erhalten, so dass den Teilnehmerinnen und Teilnehmern dringende Fragen zum planerischen Prozess beantwortet werden können“ so von Spiczak. „Das Thema ist für viele Bürgerinnen und Bürger immer noch bedeutend. Wir hoffen, dass viele Betroffene und Interessierte diesen Termin nutzen, um sich ein ausgewogenes Bild von den Bebauungsplänen und seinen Konsequenzen zu machen“, so von Spiczak.

Die Ortsbegehung findet am 27.11 um 16 Uhr statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Treffpunkt ist Neidenburger Straße Ecke Im Licht.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld