Gute Schule braucht Grüne Politik – spannende Diskussion in Rheinhausen

Wie lässt sich Landesschulpolitik erfolgreich in der Praxis umsetzen? Wie gelingt Inklusion und welchen Herausforderungen müssen wir uns stellen? Gemeinsam mit der Sigrid Beer, der schulpolitischen Sprecherin der Grünen Fraktion NRW suchte unser Direktkandidat Freerk Kiesow im OV West in der Realschule und Sekundarschule am Körnerplatz Antworten auf drängende Fragen. Was tun gegen überfüllte Klassenräume und Lehrermangel? Sigrid Beer wies zunächst darauf hin, dass hier schon viel passiert ist und der Stellenabbau der schwarz/gelben Koalition zunächst gestoppt und anschließend neue Stellen geschafft wurden. Beer und Kiesow erläuterten wie es zum Lehrermangel an Grundschulen kommen konnte und welche Maßnahmen ergriffen wurden, um diesen zu beenden. Auch die destruktive Diskussion um G8 und G9 möchte grüne Schulpolitik beenden und setzt dabei auf klug angewendete, individuelle Lernzeit zwischen den Klassen 7 – 10.

Gute Schulen brauchen grüne Politik. Denn diese setzt sich für gutes Personal, eine Entlastung der Lehrer*innen in sozialen Brennpunkten und eine moderne Ausstattung ebenso ein wie für die Sicherung der Schulsozialarbeit und die Vermittlung lebensnaher Themen im Unterricht.

.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld