Dr. Birgit Beisheim, MdL: „Zukunft der chemischen Industrie gesichert“

Birgit Beisheim

Birgit Beisheim

Pressemitteilung vom 13.12.2012 von Dr. Birgit Beisheim, MdL zur Einrichtung der Enquete-Kommission

Gestern Abend beschloss der Landtag von Nordrhein-Westfalen über den von der grünen Fraktion eingebrachten Antrag zur Einrichtung der Enquete-Kommission „Zukunft der chemischen Industrie in Nordrhein-Westfalen im Hinblick auf nachhaltige Rohstoffbasen, Produkte und Produktionsverfahren“.

Die grüne Landtagsfraktion wird Hans-Christian Markert und Dr. Birgit Beisheim in die Enquete-Kommission entsenden.

„Ich bin hocherfreut, dass unser Vorschlag für diese Enquete-Kommission auch bei den anderen Fraktionen Zuspruch gefunden hat und im Plenum einstimmig beschlossen wurde“, so Dr. Birgit Beisheim, industriepolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion. “ Wir setzen auf einen intensiven Austausch und einen Diskurs mit Industrie und Wissenschaft, um auf drängenden Zukunftsfragen eine Antwort zu finden“, so Beisheim weiter.

Dr. Birgit Beisheim, selbst promovierte Chemikerin und Unternehmerin aus Duisburg, weiß um die Notwendigkeit einer nachhaltigen Zukunft und die Sicherung des Industriestandortes NRW in Zeiten des Klimawandels. “ Das Thema hat eine große bedeutung für ganz NRW“, so Beisheim, denn gut 25% aller Arbeitsplätze in der chemischen Industrie in Deutschland befinden sich allein in NRW. „Der Erhalt und die Zukunftsfestigkeit industrieller Kerne hat auch eine große Bedeutung für den Duisburger Hafen, der für den Umschlag von Massengütern, wozu Öl, Chemikalien und Zusatzstoffen für die Metall- und Bauindustrie zählen, einen wichtigen Breich darstellt“, so Beisheim.

Die Arbeit der Enquete-Kommission soll sich an fünf großen ökonomischen und ökologischen Herausforderungen der Zeit orientieren. Es geht um alternative Rohstoffe zum Öl, um umweltverträgliche Produktionsverfahren und Werkstoffe, um neue Speichertechnologien in der Elektrochemie und die Nachahmung umweltschonender natürölicher Prozesse in der Industrie sowie der Zukunft der Wasserstofftechnologie.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel