Duisburger GRÜNE trauern um Luise Seelhoff

Wie erst jetzt bekannt wurde, verstarb am 11.08.13 die bekannte Umweltaktivistin und langjähriges Grünes Mitglied Luise Seelhoff im Alter von 79 Jahren.

Sie hatte sich bereits lange Zeit in der BUND-Kreisgruppe Duisburg engagiert, als sie 1993 für die GRÜNEN politisch aktiv wurde. Zunächst brachte sie ihre berufliche Kenntnis im Projektausschuss Stadtbahn ein. Der Öffentliche Personenverkehr insbesondere seine Barrierefreiheit blieb stets eines ihrer besonderen Anliegen.

Von 1994 bis 1999 und erneut von 2004 bis 2009 setzte sie sich im Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Lärmschutz und Erneuerbaren Energien ein. Sie war in Debatten oft kritisch, legte den Finger in die Wunde und war mit ihrer Unermüdlichkeit und Offenheit stets Kämpferin in der Sache.
Im Jahr 1999 rückte sie in der Bezirksvertretung Mitte nach und gehörte ihr von 2004 weitere 5 Jahre an.
Ihr überregionales Engagement erweiterte sie im Jahr 2001 als Gründungsmitglied des Bundesverbands Kraft-Wärme-Kopplung.
Ihre soziale Einstellung motivierte sie, noch im vergangenen Jahr regelmäßig an den Montagsdemos teilzunehmen.
Bis zuletzt galt ihr besonderer Einsatz ihrer Liebezu Bäumen und damit auch dem Erhalt der Platanen auf der Mercatorstraße.
Im Einsatz um die Lebensqualität der Stadt Duisburg hinterlässt Luise Seelhoff eine große Lücke.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel