#BAUMHAUS – Digitalisierung in Grün.

Achtet einmal darauf.

Was so rund um euch herum gerade passiert.

Wie die Welt sich verwandelt, sich rasend schnell verändert…

Plötzlich gibt es Technologien, die noch gestern Science Fiction waren. Berufe entstehen, die man kaum aussprechen, noch weniger verstehen kann. Neue Unternehmen tauchen aus dem Nichts auf, während alte sang- und klanglos verschwinden. Wir besitzen Dinge, die wir vor wenigen Jahren kaum für möglich, noch für nötig hielten. Schreibt man einmal alle die Dinge auf, die wir vor 10, vor 5 Jahren als umsetzbar im Jahre 2020 einschätzten, dann ist diese Realität an uns vorbei gerast und hat uns auf der Standspur stehen lassen. Mit uns stehen dort die Angst vor gesellschaftlichen Umbrüchen, Arbeitslosigkeit, Ressourcenmangel, Klimanotstand und die grosse Unsicherheit, wohin die Reise geht.

Wir DuisburgerInnen sind Kinder der Industriellen Revolution. Unsere Vorfahren kamen fast alle in den letzten 200 Jahren in das Ruhrgebiet, um hier ihr Glück zu finden, Armut zu entkommen und um Arbeit und persönlichen Wohlstand zu finden. Von hier und ein paar anderen Regionen in Europa begann mit der Industriellen Revolution eine Reise der Menschheit, die den gesamten Planeten Erde prägte und verwandelte. Heute stehen auf der einen Seite viele gute Dinge, die wir in Europa erreichten. Ausreichende Nahrungsmittel, Demokratie, Medikamente, Mobilität und Wohlstand in einem Ausmaß, die sich unsere Vorfahren niemals hätten träumen lassen. Auf der anderen Seite stehen aber zusammenbrechende Gesellschaftssysteme, Diktatur, Krieg, Umweltzerstörung, Hungersnöte und Flucht überall auf der Welt.

Alles das haben wir in gut 200 Jahren Industrieller Revolution erlebt. In knapp 10 Generationen hat sich das Leben der Menschen mehr verändert, als in allen Generationen vorher zusammen genommen.

Die Digitale Revolution wird zu Veränderungen führen, die wesentlich komplexer, umfassender und tiefgreifender sein werden, aber dafür keine weiteren 10 Jahre benötigen. Ebenso wird sie zeitgleich global ablaufen und das auf einem Planeten, der seine Ressourcen nach heutigem Stand von Technik und menschlichem Verständnis bei der Menge von Menschen unaufhaltsam und zunehmend verschwendet. Das lässt einen Schluss zu: Die Digitale Revolution ist die grösste Herausforderung, Chance und Gefahr, der wir Menschen jemals gegenüber standen.

Leider sehen wir in Deutschland aber Digitalisierung nur als eine technische Veränderung und sind dabei wieder die gleichen Fehler zu begehen, wie in den letzten 200 Jahren der Industrialisierung.

Um sich dieser Herausforderung zu stellen, haben wir im Juli 2019 ein Netzwerk in Duisburg gegründet, genannt #BAUMHAUS, das sich konkret mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf unsere Stadt beschäftigt. In den Themengruppen Bürgerbefähigung, Gesellschaft, Mobilität, Arbeit und Wirtschaft, Kunst und Kultur, Stadtplanung, Forschung und Infrastruktur, Energiesektor und nicht zuletzt Klima- und Naturschutz, arbeiten wir daran, den Wandel zu verstehen, um einen agilen Prozess zu beginnen, der Duisburg in die Lage versetzt, ein Leitbild für die Zukunft zu werden. Wir wollen Risiken erkennen und in Möglichkeiten umdenken, um eine vernetzte, datensichere Stadt mit hoher Lebensqualität für smarte BürgerInnen zu entwerfen. Wir wollen eine Stadt, die bereit ist für den digitale Wandel von Wirtschaft und Forschung und für „MacherInnen“ ein menschliches und kreatives digitales Ökotop bietet. Dazu analysieren wir Städte in Europa, die bereits sozial-nachhaltige Prozesse einleiteten, suchen weltweit nach kompatiblen Projekten, diskutieren unsere Vorstellungen und Erfahrungen und entwickeln daraus Maßnahmen, die nicht zuletzt als Empfehlungen in ein Kommunal-Wahlprogramm der Grünen Duisburg einfliessen sollen. Uns gibt es noch nicht so lange. Aber das Engagement der #BAUMHAUS BewohnerInnen zeigt, dass eine produktive Arbeit an einer sozial-nachhaltigen Digitalisierung nicht nur gewünscht, sondern auch kompetent und agil möglich ist.

Das nächste #BAUMHAUS Treffen, bei dem wir die neuesten Entwicklungen in den “Äste” genannten Themengruppen besprechen, findet in der Geschäftsstelle der Grünen Duisburg statt. Der Termin wird schnellstmöglich veröffentlicht.
Jede/r, der/die ein Interesse an der Mitarbeit in einem der Äste hat, kann sich bei mir unter baumhaus@franktentler.com und sofort mitarbeiten. Wir freuen uns über alle neuen #BAUMHAUS BewohnerInnen und ihre Ideen und Impulse.

Verwandte Artikel