Alle Veranstaltungen vorerst abgesagt – #flattenthecurve

Der Kreisvorstand der GRÜNEN Duisburg hat heute beschlossen, alle Veranstaltungen vorerst aufgrund der aktuellen Ausbreitung des Corona-Viruses und der damit verbundenen Gesundheitsrisiken abzusagen. Dazu gehören auch die 40 Jahres Feier am Grammatikoff am Sonntag, den 15.März und die Aufstellung der Ratsreserveliste am 28./29. März sowie die öffentliche Filmvorführung „Spuren – die Opfer des NSU“ am 24. März mit der Regisseurin Aysun Bademsoy und Verena Schäffer, MdL am 24.03.

Dazu Felix Lütke, Sprecher im Kreisverband: „Wir haben uns nach gründlicher Abwägung dazu entschieden, alle Veranstaltungen der GRÜNEN in Duisburg, abzusagen. Für uns geht es dabei vor allem darum unsere Besucher*innen, Mitglieder und Mitarbeiter*innen zu schützen. Es liegt in einer solchen Situation bei uns allen, gemeinsam und solidarisch einen Beitrag zu leisten, die Ausbreitung des Virus weiter zu verlangsamen.“

Birgit Beisheim, Sprecherin der Duisburger Grünen ergänzt: „Uns ist diese Entscheidung natürlich nicht leichtgefallen. Unabhängig von den Entscheidungen des Krisenstabs sind unsere Veranstaltungen alle verschiebbar. Wir wollen in diesen Zeiten weder die Kapazitäten der Verwaltung noch des Gesundheitssystems unnötig belasten. Alle Veranstaltungen werden, wenn es die Situation zulässt, nachgeholt.“

Nicht nur die öffentlichen Veranstaltungen mit Gästen, auch die internen Sitzungen in den Arbeitskreisen oder Ortsverbänden müssen verschoben werden. Mitglieder, die Sitzungen online oder per Telefonkonferenz machen wollen, werden durch die Geschäftsstelle unter kv@gruene-duisburg.de unterstützt. Wir danken allen Beteiligten für die schnelle Koordination und werden bei weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Wir sind sehr motiviert, trotz Corona das Beste aus diesem Geburtstags- und Wahljahr zu machen!

Verwandte Artikel