GRÜNE bereit für Kommunalwahlkampf: Spitzenduo zeigt sich begeistert

Am Wochenende hat der Kreisverband von Bündnis 90/Die GRÜNEN in der Kraftzentrale im Landschaftspark Duisburg-Nord seine Kandidat*innen für die kommende Kommunalwahl aufgestellt. Auch das Wahlprogramm wurde einstimmig von den Mitgliedern verabschiedet.

Dazu erklärt Anna von Spiczak, Spitzenkandidatin:
„Das war ein intensives Wochenende! An drei Sitzungstagen haben wir es geschafft die Listen für 7 Bezirksvertretungen, 36 Wahlbezirke und 40 Plätze auf der Ratsreserveliste zu besetzen. Unser Team für die Kommunalwahl ist eine bunte Mischung: Bekannte Gesichter aus der alten Fraktion, aber auch viele neue, motivierte Duisburger*innen treten gemeinsam an. Jung, alt, vom Ur-Duisburger zu frisch dazu gezogenen. Vom Schulleiter bis zum Krankenpfleger schafft es unsere Liste das breite Spektrum der Gesellschaft abzubilden. Was mich besonders freut: Mit 22 Kandidatinnen haben wir zum ersten Mal eine Liste die nicht nur quotiert, sondern sogar mit mehr Frauen als Männern besetzt ist. Zusammen mit unserem innovativen Programm treten wir jetzt an, um unsere Ideen umzusetzen. Und gleichzeitig machen wir den Rat bunter, jünger und weiblicher.“

Felix Lütke, Spitzenkandidat und Sprecher des Kreisverbands ergänzt: „Mehrere Monate haben wir GRÜNE jetzt an unserem Programm gearbeitet. Wir haben viele unsere Mitglieder mitgenommen, aber auch den Kontakt zu den Initiativen und Akteur*innen außerhalb der Partei gesucht. Ich finde: Das hat sich gelohnt. Unser Programm ist ein breites Angebot an die Duisburger*innen. Es ist eine Absage ans „Weiter so!“ und eine klare Ansage, dass wir in den nächsten Rat einsteigen werden, um diese Stadt zu verändern. In unserem Programmprozess haben wir demonstriert: Auch wenn man viele Menschen mit einbezieht, kann am Ende ein sehr gutes Ergebnis stehen. Wir glauben, dass wir so auch Politik für Duisburg machen können: Mit den Menschen zusammen und nicht über ihre Köpfe hinweg. Unser Programm ist vielfältig, aber immer auch ein sehr konkretes Angebot. Wir wollen, dass Duisburg einen Beitrag zum Klimaschutz leistet. Natürlich wollen wir die Baumschutzsatzung zurück und auch das Umweltdezernat muss kommen. Aber auch eine autofreie Innenstadt, eine Duisburg-Card und die Errichtung von Stadtteilzentren stehen auf dem Plan. Wir haben hier eine klare Vorstellung davon vorgelegt, wie wir diese Stadt verändern wollen. Jetzt starten wir mit ganzer Kraft in den Wahlkampf, um die Menschen davon zu begeistern!“

Die Ratsreserveliste der Duisburger Grünen für den 13. September 2020:

  1. Anna von Spiczak
  2. Felix Lütke
  3. Nazan Aksu Şirin
  4. Matthias Schneider
  5. Pelin Osman
  6. Sebastian Ritter
  7. Laura Bieder
  8. Christian Saris
  9. Parisa Tonekaboni
  10. Ralf Buchthal
  11. Dana Backasch
  12. Sebastian Ackermann
  13. Kathrin Selzer
  14. Ozan Aksu
  15. Birgit Beisheim
  16. Kevin Galuszka
  17. Martina Hinssen
  18. Tom Volkmann
  19. Ingrid Fitzek
  20. Michael Kleine-Möllhoff
  21. Anja Jungermann
  22. Dietmar Beckmann
  23. Stella Rauscher
  24. Karsten Fey
  25. Ulrike Tadema
  26. Süleyman Yurttutan
  27. Gabriele Siegert
  28. Sebastian Janssen
  29. Janne Schorer
  30. Benedikt Rommeler
  31. Kim Tadema
  32. Peter Walter
  33. Annika Etges
  34. Verena Göttmann
  35. Heide Apel
  36. Evelyn Dröge
  37. Kathrin Lehmann
  38. Markus Laaks
  39. Garnet Ritter
  40. Johannes Lehmann

Felix Lütke und Anna von Spiczak

Verwandte Artikel