Statement zu den offenen Kooperationen mit der AfD im Duisburger Stadtrat

In der Sitzung des Rates der Stadt Duisburg am Montag haben zum ersten Mal die Fraktionen Tierschutz/DAL gemeinsam mit der AfD und unterstützt durch Ratsherr Sipahi von der SfD abgestimmt.

 

Das kommentiert Felix Lütke, Fraktionsvorsitzender der Grünen:

“Es ist wichtig, dass wir uns keine Illusionen machen: Die von einem Ex-Neonazi angeführte Tierschutzgruppe in Duisburg kooperiert mit den türkischen Nationalisten im Rat. Nun sind jegliche Hemmungen gefallen, gemeinsam mit der AfD abzustimmen. Für uns ist klar: Der Konsens gegen Rechts gilt im Kampf gegen jeglichen Faschismus, ganz egal welche ideologische Färbung dieser hat. Wir werden daher dieses Bündnis auch in Zukunft in gleichem Maße bekämpfen, wie die anderen rechten Gruppen im Rat auch. Mit dieser Sitzung ist nun somit auch offen bekannt, welche Fraktionen darunter zusammenzufassen sind.”

Neuste Artikel

Stellenausschreibung: Pressereferent:in in Vollzeit (30-40 h)

Grüne begrüßen Aktionsplan für klimaneutrales Duisburg bis 2035 – Dank an Bündnis ‚KlimaEntscheid Duisburg‘

Duisburg verdient mehr als das ideenlose Weiter-So der Groko!

Ähnliche Artikel