Pressemitteilung: GRÜNE in BV Mitte kritisieren Planung ‚Zur Kupferhütte‘

Pressemitteilung der GRÜNEN Fraktion in der Bezirksvertretung Duisburg Mitte, 13.01.22

 

Radweg wird für Parkplätze zubetoniert – Grüne in der BV Mitte kritisieren Planung

Die Bezirksvertretung Mitte entscheidet in ihrer heutigen Sitzung (15:00 Uhr) über die Umgestaltung der Straße Zur Kupferhütte (Drs-Nr. 21-1450). Die GRÜNE Fraktion in der BV Mitte kritisiert den vorgelegten Entwurf wegen des geplanten Umbaus der Radwegführung und der Errichtung neuer Parkplätze. Für die Veränderungen sind Kosten in Höhe von 657.000 Euro veranschlagt.

Hierzu sagt Gabriele Siegert, Fraktionsvorsitzende und Stellvertretende Bezirksbürgermeisterin:

“Die erste Straßenbaumaßnahme im Jahr 2022 entfernt einen Radweg, um genau dort Parkplätze zu bauen. Duisburg macht scheinbar eine Rückwärts-Verkehrswende. Zumindest wirkt das wie Verkehrsplanung aus den 80ern. Der Planungsgrundsatz, erst Fuß- und Radverkehr zu berücksichtigen, findet leider zugunsten abgestellter PKW keine Beachtung. Auch die geplante Bushaltestelle wird einfach als Hindernis auf dem zusammengelegten Weg für Fuß- und Radverkehr geplant.

Heutzutage können PKW nicht noch zusätzlichen öffentlichen Raum einnehmen. Ich verstehe wirklich nicht, wie man auf so eine Planung kommt – außer weil da einfach niemand radfahren soll.”

Neuste Artikel

Wir bieten jungen Menschen (ab 18 Jahre) einen spannenden Job!

Winterpause

Online-Vortragsreihe Klima und Nachhaltigkeit

Ähnliche Artikel