Kinderarmut wirksam bekämpfen!

In Duisburg wächst jedes dritte Kind in Armut auf. Für uns ist das kein hinnehmbarer Zustand. Denn in unserem Land wird Armut immer noch vererbt. Geraten Eltern in Armut, haben ihre Kinder ein höheres Armutsrisiko. Ich will mich dafür einsetzen diesen Teufelskreis zu durchbrechen.

Jedes Kind in NRW soll die Chance haben sein oder ihr volles Potential zu entfalten. Doch das gelingt nur, wenn wir diese Kinder aus der Armut holen. Die nächste Landesregierung muss den Kampf gegen die Armut in NRW zur Priorität machen.

Damit das gelingt:

  • Bauen wir kommunale Präventionsketten in NRW flächendeckend aus. Wir wollen gemeinsam mit Erzieher*innen, Lehrer*innen, Ärzt*innen, Sozialpädagog*innen, Verbänden und Verwaltungen gut abgestimmte Hilfsangebote machen.
  • Sorgen wir gemeinsam mit der Bundesregierung dafür, dass mit der Kindergrundsicherung endlich finanzielle Mittel bei von Armut betroffenen Kindern ankommen
  • Bauen wir Jugendarbeit, Streetwork und Jugendhäuser aus und fördern dabei besonders Städte wie Duisburg, die von Armut stark betroffen sind
  • Fördern wir frühkindliche Bildung und die Kinderbetreuung in Randzeiten. Die Suche nach dem KiTa-Platz darf kein Spießroutenlauf sein.
  • Die Mittagsverpflegung in KiTas wollen wir qualitativ hochwertig und beitragsfrei gestalten!
  • Schulen sollen dort gefördert werden, wo sie am dringendsten gebraucht werden. Mit zusätzlichem Lehrpersonal, mehr Sozialarbeiter*innen, Verwaltungsstellen und digitalen Hausmeistern insbesondere an herausfordernden Standorten
  • Ich setze mich dafür ein, das Bildung komplett beitragsfrei wird. Von der KiTa bis zum Studium.

Hierfür: Am 15. Mai beide Stimmen Grün!

Ihre und eure Jule Wenzel

 

Neuste Artikel

Die GRÜNE Karte ist online

Pressespiegel vom 27.06.-04.07.2022

Pressespiegel vom 20.-27.06.2022

Ähnliche Artikel