Café Berlin mit unseren Bundestagsabgeordneten Lamya und Felix

Der völkerrechtswidrige Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine und seine Folgen treibt viele um, vermutlich auch euch. Eine übergroße Mehrheit der Gesellschaft steht – wie die deutsche Bundesregierung – fest an der Seite der Ukraine, die sich als souveräner Staat gegen einen imperialen Aggressor verteidigen muss. Die Angst vor einem Übergreifen des Krieges auf weitere Staaten Europas und Diskussionen um schwere Waffenlieferungen, die Ausrüstung der Bundeswehr bestimmen viele Debatten. Dazu kommen Unsicherheiten in Bezug auf die Versorgungssicherheit mit Energie und die Bemühungen, von fossilen Importen aus Russland unabhängig zu werden – so schnell wie möglich. Es bedeutet aber auch Risiken für unsere innenpolitische Sicherheit, etwa Cyberabwehr, Zivilschutz, Resilienz.

Zu einem offenen Austausch über all diese Fragen laden @lamyakaddor und Felix als Bundestagsabgeordnete aus und für Duisburg, alle Duisburger*innen ein:

🗓 Sonntag, 1. Mai 2022, 16:30 Uhr (im Anschluss an die DGB-Kundgebung)
📍 GRÜNES BÜRO, Philosophenweg 2, 47051 Duisburg

Moderation: @jule_wenzel_, Kreisverbandssprecherin der @grueneduisburg und Landtagskandidatin

Neuste Artikel

Europäische Kommission bekommt Brief zum Rahmerbuschfeld

Brückentag in den Geschäftsstellen!

Pressespiegel 16.-23.05.2022

Ähnliche Artikel