Bäume weg aus Kostengründen

Unser Statement zum Ratsbeschluss vom 19.09.2022, die Wedauer Platanen zu fällen:

Wir sind sehr enttäuscht, dass SPD und CDU eine alternative Planung der Wedauer Straße blockieren. Gerade nach diesem Hitzesommer sollte allen klar sein, wie wichtig große, vitale Bäume für das Stadtklima sind. Die Leistung der 26 Platanen in Sachen Kühlung, Sauerstoffproduktion und Kohlendioxidaufnahme kann von jungen Bäumen erst nach etwa 50 Jahren entfaltet werden, daher sind die 30 Ersatzpflanzungen Augenwischerei. Die Wedauerinnen und Wedauer sehen heißen Jahren entgegen, wenn die Platanen gefällt werden. Dessen ist sich auch der Bürgerverein Wedau/Bissingheim bewusst, der sich mit uns und vielen Anwohner*innen für den Erhalt der Bäume intensiv und im eigenen Interesse eingesetzt hat.

Dass die Straße, der Rad- und der Fußweg dort saniert werden müssen, steht außer Frage. Dass die inoffizielle große Koalition aus SPD und CDU baumerhaltende Straßenbauarbeiten aus Kostengründen ablehnt, ist ein fatales Signal für das Stadtklima und kommende Straßensanierungen. Wir fordern die frühzeitige Einbeziehung von Anwohner*innen, eine grundsätzliche Einbindung des Umweltdezernates und eine Abkehr von der Rodungsmentalität. Das ist es, was wir uns nicht leisten können: auf Kosten der Menschen und ihrer Gesundheit Bäume zu fällen.

Neuste Artikel

Pressespiegel vom 19.-26.09.2022

Sa 1.10. 10 Uhr – Bürgerspaziergang zum Entwässerungskonzept im Neubaugebiet „Am Angerbogen 2“

Referent*in für Haushalt, Finanzen und Bezug zu Sozialpolitik in Düsseldorf gesucht!

Ähnliche Artikel