Duisburger Dünen: frühzeitige Bürger*innenbeteiligung

Die Gestaltung für das Gelände des alten Güterbahnhofs zwischen Dellviertel, Hochfeld und Neudorf-Süd tritt in die nächste Phase ein: Am Donnerstag, den 27. Oktober, können sich Interessierte in der öffentlichen Sondersitzung der Bezirksvertretung Duisburg-Mitte genauer über die Planungen informieren. Jede/r kann teilnehmen.

Mit dabei ist das komplette Planerteam aus Berlin von CKSA und FJP Landschaftsplanung sowie Vertreter*innen der GEBAG Flächenentwicklungsgesellschaft.  Der Bebauungsplanentwurf Nr. 1277 -Dellviertel- „Am Alten Güterbahnhof/Duisburger Dünen“ liegt noch bis einschließlich Freitag, 18. November, öffentlich aus. In diesem Zeitraum können Bürger*innen Anregungen und Bedenken einreichen, die in den weiteren Prozess einfließen. Städtische Ansprechpartnerin ist Frau Denise Hemmers (d.hemmers@stadt-duisburg.de), Tel.: 0203 283 32 52. Bei ihr werden die Stellungnahmen gesammelt und mit ihr kann man Termine vereinbaren, um den Planentwurf vor Ort im Stadthaus einzusehen. Dies ist auch online unter Flächennutzungsplan 5.67 – Mitte (Planen, Bauen, Verkehr – Planen – Informationen (duisburg.de)) möglich, wobei es insbesondere um den B-Plan (AAG_Planzeichnung.pdf (krz.de)) geht.

Was: öffentliche Sondersitzung Bezirksvertretung Mitte

Wann: Donnerstag, 27.10.2022 um 18 Uhr

Wo: Rathaus Duisburg, Burgplatz 19, 47051 Duisburg im Ratssaal (Raum 100)

 

Bildquelle: CKSA Christoph Kohl Stadtplaner Architekten mit Fugmann Janotta Partner

Neuste Artikel

Welt AIDS Tag

Seebrücke: Menschenskind! Aufstehen für Menschenrechte

Pressespiegel vom 21.-28.11.2022

Ähnliche Artikel