Grüne sagen Ja zum Hamborner Schulsport

Duisburg, 18.08.2009 – Die Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen freut sich über den Startschuss für die neue 4-fach Sporthalle in Duisburg-Hamborn, die sich auch als Arena für Veranstaltungen des Vereinsports nutzen lässt.

 

„Der Bau dieser Halle ist bereits seit mehr als 20 Jahren überfällig und ist es absolut richtig hier eine Priorität für die Gesundheit der Duisburger Kinder zu setzen. Wir freuen uns insbesondere, auch den Duisburger Norden mit dieser neuen attraktiven Halle zu stärken“, sagt die grüne Hamborner Ratsfrau Nazan Aksu. Dies zeige, dass die Grünen nicht nur die Innenstadt voran gebracht haben, sondern dass ihnen auch die Entwicklung der Stadtteile ein wichtiges Anliegen ist. Besonders stolz ist die grüne Ratsfrau Aksu darauf, dass es ihrer Fraktion gelungen ist, die Anzahl der zu fällenden Bäume bei der Maßnahme auf ein Mindestmaß zu reduzieren.

 

„Glücklicherweise wurde dem Vorschlag der SPD in der Sitzung der Bezirksvertretung Hamborn, die Mittel aus dem Konjunkturpaket II anteilig für die Sanierung der Rhein-Ruhr Halle zu verwenden, nicht entsprochen. Geht man von der genannten Sanierungssumme von 11 Millionen Euro aus, wären alle anderen Projekte in Hamborn, wie die energetische Sanierung der GHS Anne Frank Schule, ins Leere gelaufen. Deshalb haben wir uns bewusst für eine Vielzahl von Projekten entschieden, alles Weitere wie die Sanierung der Rhein-Ruhr Halle wäre aufgrund der angespannten Haushaltslage nicht vom Regierungspräsidenten genehmigt worden”, so Nazan Aksu weiter.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel