Urban Gardening – Pflanz dir deine Stadt! GRÜNE beteiligen sich mit eigenem Programm an den Duisburger Umwelttagen

Vom 5. bis zum 26. Juni 2016 finden die Duisburger Umwelttage statt. Rund um das Thema “Urban Gardening – Pflanz dir deine Stadt!” beteiligen sich die GRÜNEN Duisburg aktiv mit zahlreichen eigenen Programmpunkten.

“Mit ganz unterschiedlichen Aktivitäten nähern wir uns dem Motto der diesjährigen Umwelttage an: Pflanzaktionen, Lesung und Buchbesprechung, naturkundliche Führung, politische Fahrradtour und Grünes Kino”, erklärt Gerd Schwemm, Fraktionsgeschäftsführer der Grünen Ratsfraktion. “Mit interessanten und attraktiven Programmpunkten laden wir die Duisburger Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen bei den Duisburg Umwelttagen ein!” Mit einem eigenen Programmheft werben die GRÜNEN für die diesjährigen Umwelttage. Dieses ist in der Grünen Geschäftsstelle, Philosophenweg DU-City, oder auch im Internet unter www.gruene-duisburg.de zu erhalten.

Programm Umwelttage 2016Zum Start der Duisburger Umwelttage machen die Grünen mit einer ganz besonderen Aktion auf das Thema aufmerksam. Alle Interessierten sind zur Herstellung von Saatkugeln (Seed Balls) eingeladen, am Samstag, den 5. Juni von 12 bis 16 Uhr vor dem FORUM in der Innenstadt.
“Mit dem Aufruf zur Aktion `Attensaat` wollen wir unseren Worten Saaten folgen lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es darum geht, die Schönheit der Natur, durch urbanes Gärtner oder Umweltschutz zurück in die Köpfe zu bringen oder durch kreativen Protest auf eine verfehlte Umweltpolitik aufmerksam zu machen,” so Anna von Spiczak, Grüne Ratsfrau und umweltpolitische Sprecherin der Fraktion. Mit Wasser, Blumenerde und bunter Blumensamenmischung sollen gemeinsam Saatkugeln hergestellt werden, die überall in der Stadt für Blütenprachten sorgen sollen.
“Diese kleinen Erdbällchen gehören zur Grundaussattung eines jeden Guerilla Gärtners,” erklärt von Spiczak. “Denn nichts eignet sich so gut wie Samenbomben, um schwer zugängliches Gelände ganz unbemerkt zu begrünen und zu verschönern.”

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel