Ablehnung der Flächenvergabe an Zirkusbetriebe mit Wildtieren in Duisburg

Eine artgerechte Haltung von Wildtieren in Zirkussen mit wechselnden Stadtorten, ist nicht möglich. Im Gegensatz zu 25 anderen europäischen Ländern, in denen Verbote bzgl. bestimmter im Zirkus genehmigten Tierarten gelten, ist es in der Bundesrepublik weiterhin möglich, dass reisende Unternehmen Wildtiere unter nicht akzeptablen, im drastischen Widerspruch zu deren artspezifischen Ansprüchen stehenden Bedingungen halten und dadurch Erkrankungen, Verhaltensstörungen und auch Todesfälle billigend in Kauf nehmen. Einer repräsentativen FORSA-Umfrage vom Mai 2014 zufolge vertreten mittlerweile 82 % der Deutschen die Auffassung, dass Wildtiere nicht artgerecht im Zirkus gehalten werden können.
Der Rat der Stadt Duisburg möge beschließen:
Die Stadt Duisburg überlässt Zirkusbetrieben, die bei CITES gelistete Wildtiere mitführen, ab sofort keine städtischen Flächen mehr. Antrag Zirkusbetrieb mit Wildtieren

Verwandte Artikel