Rat

Rede von Claudia Leiße zur Ratssitzung am 1. Februar 2017 TOP 4 „Grundsatzbeschluss zur Realisierung eines Designer Outlet Center (DOC) auf der Fläche der Duisburger Freiheit Süd“

Wenn der Grundsatzbeschluss heute gefasst wird, ist jede andere Überlegung zur Entwicklung dieses Filetstücks überflüssig. Die Planung geht einzig und allein in eine Richtung: Realisierung eines Vorhabens, das nicht innenstadtverträglich, nicht regionalverträglich, nicht an der Entwicklung des modernen Handels ausgerichtet, nicht nachhaltig, nicht solide ist. Selbst die Gebäude, ihre Architektur und Qualität sind nur „Budenzauber“.

Weiterlesen »

Ein Outletcenter schadet der gesamten Stadt!

GRÜNE lehnen Planung für den alten Güterbahnhof ab

Viel wurde spekuliert über mögliche Pläne für die Brachfläche des früheren Güterbahnhofs. Kurzfristig hat jetzt der Oberbürgermeister eine Sondersitzung des Rates am 1. Februar 2017 einberufen. Seit fünf Tagen ist eine Beschlussvorlage öffentlich, die klar macht: Die Stadtspitze unterstützt das Vorhaben der Grundstückseigentümerin Krieger Grundstück GmbH für die Errichtung eines „Designer Outlet Center“ (DOC) auf diesem Gelände.

Weiterlesen »

Haushaltsrede der Fraktion

Der vorgelegte Haushaltsentwurf folgt keiner Strategie außer der des Überlebens. Dies wird schon durch das Überrollen von antiquierten Ansätzen und Kennzahlen ausgedrückt, die in einigen Bereichen mit der vorhandenen Mannschaft gar nicht mehr erreicht werden können. Organisationsversagen wird für die Menschen in unserer Stadt spürbar.

Weiterlesen »

Duisburg – Deine Bäume

Bäume schützen, Abholzung stoppen Diskussions- & Informations- abend zum Baumschutz in Duisburg Dienstag, 8. November, 18.30 Uhr, Philosophenweg 2, 47051 Duisburg Der April 2015 markiert rückblickend den Beginn einer Politik,…

Weiterlesen »

Mitgliedschaft der Stadt Duisburg in Metropolregion Rheinland ohne Einfluss

Der Rat der Stadt Duisburg soll am Montag den Beitritt der Stadt Duisburg in den zu gründenden Verein „Metropolregion Rheinland e. V.“ beschließen. Die Stadt Duisburg muss dabei einen „Spagat“ machen, denn auch die Metropolregion Ruhr, deren Mitglied Duisburg ebenfalls ist, soll mit einer Stimme sprechen. Das wird aber angegangen, denn die Scharnierfunktion der Stadt soll bei diesem Schachzug gewinnbringend eingesetzt werden.

Weiterlesen »