Lesung mit Christa Müller: „Urban Gardening – Über die Rückkehr der Gärten in die Stadt“

Urban Gardening (Gärtnern in der Stadt) ist – aus den USA kommend – mittlerweile fester Bestandteil vieler europäischer und deutscher Städte. Der Vorzug solcher Projekte liegt nicht nur in der Nutzung im Stadtgebiet liegender Flächen, deren zukünftige Verwendung rechtlich oder politisch noch nicht geklärt ist. Urban-Gardening bringt außerdem positive soziokulturelle Effekte im Stadtteil und stärkt generationenübergreifend den Zusammenhalt zwischen unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen vor Ort.
Gleichzeitig wird hier ein Stück Bürger*innenbeteiligung und schlicht die lokale Produktion von Lebensmitteln ermöglicht.
Die Gärten sind also zurück in der Stadt oder waren sie nie weg? Was macht diese Entwicklung mit unserer Stadtgesellschaft?
Warum sollte Politik diesen Prozess unterstützen und wie kann sie dies tun?

Wir laden herzlich ein zur Lesung am kommenden Donnerstag mit Christa Müller aus ihrem Buch:

„Urban Gardening – Über die Rückkehr der Gärten in die Stadt“
Donnerstag, 16.06.2016, 18:30 Uhr in der Grünen Geschäftsstelle (Philosophenweg 2, 47051 Duisburg)

Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung ist barrierefrei zugänglich!

Wichtige Information für alle Fußball-Fans: Im Anschluss laden wir zum gemeinsamen Rudelgucken beim EM-Spiel Deutschland-Polen (Liveübertragung mit Beamerprojektion!)

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel