In einem Menschenleben passieren heute deutlich mehr wesentliche Veränderungsprozesse als vor 30, 40 oder gar 100 Jahren. Die Geschwindigkeit und damit die geforderte Flexibilität stellen auch gänzlich andere Anforderungen an jede/n einzelne/n von uns.

Welche Auswirkungen hat der digitale Wandel auf Umwelt, Sozialpolitik, Stadtentwicklung und Klimaschutz?
In welchen Handlungsfeldern liegen die größten Chancen und Potenziale der Digitalisierung, beispielsweise für Effizienzgewinne oder Klimaschutzziele?
Wo lohnt es sich folgerichtig weiterführende Strategien und Positionen zu entwickeln?
Die Frage nach einer umweltverträglichen und sozialen Ausgewogenheit in allen Bereichen ist eine entscheidende Frage, die für die Akzeptanz in der Bevölkerung elementar wichtig ist.
Wenn sich der z.B. Arbeitsmarkt dahingehend verändert, dass sich Erwerbsbiographien verkürzen, dann hat das auch die entsprechende Um- und Ausgestaltung der Sozialversicherungssysteme zur Folge. Das aber dann nicht in Richtung der ökonomisch Starken, sondern in Richtung einer weitestgehend harmonisch gestalteten Gesamtverantwortung. Auch das wieder eine Frage einer sozial gerecht gestalteten Gesellschaft, in der ALLE ihren Platz finden.

Die GRÜNEN Kernthemen: Umweltschutz und Sozialpolitik vom Standpunkt Mensch/Nachhaltigkeit aus gesehen ist eine ideale Basis um die politische Zukunft unserer Stadt zu gestalten.

Die Duisburger GRÜNEN wollen eine Heimat für solche Ideen und Pläne entwickeln. Bist Du dabei?

Mensch/Nachhaltigkeit/Digitalisierung

Samstag, 15. Dezember 2018 10-16 Uhr
Philosophenweg 2, 47051 Duisburg

Verwandte Artikel