„Public Health – öffentliche Gesundheitsforschung und die Bedeutung für Duisburg”


Am 17. Oktober geht es bei uns um öffentliche Gesundheitsforschung und die Frage: Was macht uns gesund? Im Bereich der Public Health steht die Gesundheit der Bevölkerung im Vordergrund, insbesondere das Vorbeugen von Krankheiten und die Förderung der Gesundheit.

Dabei werden unter anderem gesundheitsfördernde Faktoren urbaner Systeme untersucht. Räumliche, politische, soziale und ökologische Merkmale, wie Lebensraumgestaltung und Stadtplanung oder Bildungs- und Kulturangebote spielen hier neben klassischen Gesundheitsaspekten auch eine Rolle.

Neben einer Workshop-Einheit wird die Veranstaltung durch einen Vortrag von Fr. Prof. Dr. rer. nat. Moebus begleitet. Sie ist Leiterin des Instituts für Urban Public Health der Universitätsmedizin Essen.

Die Veranstaltung steht allen Interessierten kostenfrei offen. Hier bitte anmelden!

  • Wann? 17.10.23 von 15:00 bis 17:30 Uhr
  • Wo? In der Grünen Geschäftsstelle am Philosophenweg 2, 47051 Duisburg

 

Neuste Artikel

Pressespiegel vom 13.-21.05.2024

Europawahl 2024

Wie hoch steht das Grundwasser?

Ähnliche Artikel