aircraft-123005__180

Duisburg bemängelt fehlende Risikoabschätzung und mangelnde Aussagen zur Lärmbelastung!

Die Stadt Duisburg legt die Stellungnahme zum Antrag des Flughafens Düsseldorf auf Erweiterung der Kapazität vor. (Mitteilungsvorlage für die Bezirksvertretungen Süd, Mitte und Rheinhausen, sowie für den Umweltausschuss, den Planungsausschuss und den Rat der Stadt) Sie fällt dieses Mal deutlich kritischer aus als in den Vorjahren. Sie kommt zu dem Schluss, dass der Antrag schon allein wegen gutachterlicher Mängel abgelehnt werden müsse.

apple-589642_960_720

Fraktionszuwendungen des Rates: Bezirksregierung ist jetzt am Zug!

Auf Antrag der Fraktionen von SPD und CDU hatte der Stadtrat am 25. April mitten in der Wahlperiode mehrheitlich eine Neuverteilung der Fraktionszuwendungen beschlossen. Damit genehmigten sich die beiden „großen“ Fraktionen zusammen weitere ca. 110.000 € pro Jahr. Im Gegenzug wurden die Mittel für die kleineren Fraktionen um satte 250.000 € gekürzt. Nach einem Beschwerdebrief der vier politischen Gruppierungen im Rat ist jetzt die Bezirksregierung in Düsseldorf am Zug und muss Stellung beziehen. In ihrem Schreiben beklagen die Kommunalpolitiker einen Ermessensmissbrauch beziehungsweise eine Ermessenüberschreitung des Rates der Stadt Duisburg. Inzwischen hat die Bezirksregierung den Oberbürgermeister in der Angelegenheit um eine Stellungnahme gebeten.

schultute-1499048_1920

Spendenaufruf für geflüchtete Schulkinder

Die GRÜNEN Duisburg bitten noch bis zum Ende der Schulferien um Sachspenden (Schulmaterialien). Diese können bis zum 26.8.2016 in der GRÜNEN Geschäftsstelle abgegeben werden: Philosophenweg 2/ Ecke Kardinal-Galen-Straße, in 47051 DU-Zentrum, jeweils montag-freitags von 10.00-16.00 Uhr

schultute-1499048_1920

Spendenaufruf für geflüchtete Kinder!

Die GRÜNEN Duisburg bitten noch bis zum Ende der Schulferien um Sachspenden (Schulmaterialien). Diese können bis zum 26.8.2016 in der GRÜNEN Geschäftsstelle abgegeben werden: Philosophenweg 2/ Ecke Kardinal-Galen-Straße, in 47051 DU-Zentrum, jeweils montag-freitags von 10.00-16.00 Uhr

Flyer_Queerabend28Juli_Druck (A4)

Queerer Talkabend

Queer in der Schule, queer als Jugendliche*r? Nicht ganz so leicht, da auch heute noch viele Schulen einen Ort von Diskriminierung und Ausgrenzung darstellen. Eine Initiative, die sich dieser wichtigen Aufgabe widmet, ist das Projekt SchLAu (Schwul-Lesbische Aufklärung), mit denen wir am 28. Juli über ihre Arbeit reden wollen.